Reise-Route

22.12-23.12.2010 Im Zug nach Linz

19.12-22.12.2010 Amsterdam, Hotel The Bridge

18.12-19.12.2010 Im Flugzeug nach Amsterdam

17.12-18.12.2010 Lima, bei Luis

14.12-17.12.2010 Pucusana, Hostal El Mirrador de Pucusana

12.12-14.12.2010 Cerro Azul, Hostal Mar Azul

10.12-12.12.2010 Paracas

08.12-10.12.2010 Huacachina, Hostal La Posada del Sol

07.12-08.12.2010 Nazca, Hotel Alegria

06.12-07.12.2010 Im Bus nach Nazca

02.12-06.12.2010 Colca Canyon, Hostal Pachamama

30.11-02.12.2010 Arequipa, Hostal Colonial Inn

29.11-30.11.2010 Im Bus nach Arequipa

28.11-29.11.2010 Cuzco, Hostal Kiswan Inn

27.11-28.11.2010 Aquas Calientes

25.11-27.11.2010 Ollantaytambo, Hostal Las Portatas

23.11-25.11.2010 Urubamba, Hostal El Jardin

19.11-23.11.2010 Cuzco, Hostal Kiswan Inn

18.11-19.11.2010 Im Bus nach Cuzco

15.11-18.11.2010 Lima/Peru, bei Luis

14.11-15.11.2010 Alajuela

12.11-14.11.2010 La Fortuna, Hotel Sierra Arenal

10.11-12.11.2010 El Castillo, Hummingbirds Nest B&B

09.11-10.11.2010 San Jose, Tranquillo Backpackers Hostel

28.10-09.11.2010 Puerto Viejo de Talamanca/Costa Rica, Hospedaje Vista Verde

20.10-28.10.2010 Bocas del Toro-Isla Bastimentos, Hostal Tio Tom

15.10-20.10.2010 Bocas del Toro-Isla Colon, Hostal de Hansi

08.10-15.10.2010 Irgendwo zwischen David und Bocas del Toro, Hostal Lost and Found

04.10-08.10.2010 Santa Catalina, Hostal Bluezone

21.09-04.10.2010 Panama-City, Hostal Mamallema

15.09-21.09.2010 Bootstrip Cartagena => San Blas Inseln, Sailing Koala, African Queen

08.09-15.09.2010 Cartagena, Hotel Villa Colonial

06.09-08.09.2010 – Tayrona National Park, irgendwo in der Hängematte

30.08-06.09.2010 – Taganga, Hostal Techos Azules

28.08-30.08.2010 – Riohacha, Hostal El Castillo

24.08-28.08.2010 – Cartagena, Hostal Casa B…

20.08-24.08.2010 – Medellin, Hostal Mayde

18.08-20.08.2010 – Termas de Santa Rosa

13.08-18.08.2010 – Salento, Hostal The Plantation House

09.08-13.08.2010 – Bogota/Kolumbien, Hostal Platypus

07.08-09.08.2010 – Cusco/Peru

05.08-07.08.2010 – Copacabana/Lago Titicaca

03.08-05.08.2010 – Isla del Sol/Lago Titicaca

02.08-03.08.2010 – Copacabana/Lago Titicaca

01.08.2010-02.08.2010 – El Alto – Compra/Teatro Trono

31.07-01.08.2010 – Ausflug mit Teatro Trono in einen kleinen Ort in den Yungas

30.07.31.07.2010 – El Alto – Compra/Teatro Trono

24.07-30.07.2010 – La Paz – Hostal Cruz de los Andes,  Boliviens Regierungssitz auf 3660m Seehöhe und höher

15.07-23.07.2010 – Rurrenabaque – Hostal Beni und Dschungelcamp Mahdidi(20.-22.07)

15.07.2010 - Tagesfahrt nach Rurrenabaque

11.07-14.07.2010 - Mit dem Schiff am Rio Mamore – Flotel Reina de Enin

08.07.-10.07.2010 – Trinidad – Hostal Bosuiza

06.-08.07.2010 - 20-stündige Zugfahrt nach Santa Cruz und am Abend den7.7. gleich weiter – eine Nachtfahrt mit dem Bus nach Trinidad

03.-06.07.2010 – Puerto Quijarro – Hostal Tamengo – Erholung von der Bootstour. und 5.7. – Tages-Ausflug nach Brasilien/Corumba

30.06-02.07.2010 – Bootstour am Rio Paraguay ins Pantanal

26.06-30.06.2010 – Puerto Quijarro – Hostal Tamengo – Vom Pool aus, mit einer Kokusnuss in der Hand nach Brasilien blicken

22.6-25.06.2010 – Santa Cruz – Hostal Jodanga – Zwischenstop auf dem Weg ins bolivianische Pantanal

16.6-22.06.2010 – Samaipata – Hostal Andorina, kleines Städtchen, viel Natur

8.-15.6.2010 – Sucre – Casa al Tronco, Stadtluft schnuppern, bei angenehmen Temperaturen – aber immer noch auf 2700m – durch die bolivianische Hauptstadt schlendern, ….

2.-7.6.2010 – Tarija – den bolivianischen Wein geniessend

30.-1.6.2010 – Tupiza – Hostal Valle Hermoso, die Busfahrt fùehrt durch eine spektakulaere Landschaft, schmale Strassen an den Berghaengen entlang, durch Baeche ohne Bruecken, … in Tupiza ists endlich schon etwas waermer – schoen langsam gehts bergab. Tupiza liegt auf nurmehr 2900m.

25.-29.5.2010 – Uyuni – mit dem Zug nach Uyuni, leider grossteils durch die Nacht;  3-Tages-Tour Salar de Uyuni und Hochland von Uyuni

23.-25.5.2010 – Oruro – die Stadt ist ein einziger Markt – und dort gibts ziemlich viel zu entdecken, v.a. kulinarisch -super, wenns auch in Oruro etwas kalt ist (liegt auch auf 3700m)

23.05.2010 – Fahrt nach Oruro(Bolivien)

17.5-23.05.2010 – Putre – kleiner Ort mit viel Charme und Landschaft, Höhenkrankheit inklusive. Wir empfehlen das Hostal Parinacota.

17.5.2010 – Anreise nach Putre wurde durch Ablehnung des Busses durch die chilenische Polizei von 17 Uhr auf 4 Uhr morgens verlängert.

15.-16.5.2010 – Arica

13. – 15.5.2010 – Iquique - nette Stadt am Pazifik, baden, super Fischgerichte,…

3. – 12.5.2010 – San Pedro de Atacama - Mitten in der Wueste, auf 2400m, super Hostal (Hostal Cabur) mit gemeinschaftl. nächtlichen Lagerfeuer; Touren zu  I: Laguna Cejar, Ojos del Salar und Laguna Tebinquiche; II: star-gazing mit Alan, III: Bosque de Cacti, termas; IV: Geysiere Tatio, V: Salar de Tara, Pujsa, Monjes de la Pacana.

30.4.- 2.5.2010 – Chanaral - endlich warm, Strand, Wellenbaden im Pazifik, Wanderung durch Kakteen-Wuesten-Landschaft (Parque Pan de Azucar)

27.-29.4.2010 – Bahia Inglesa herrlicher Strand am Pazifik – leider meist bewoelkt und kalt

22.-26.4.2010 – La Serena: Hostel Aji Verde – Ausflug ins Valle Elqui, Piscoverkostung

22.4.2010Fahrt von Puente del Inca nach Santiago(Chile) und von dort gleich weiter nach La Serena.

19.-22.4.2010 – Puente del Inca(2700m)  – Höhentraining am Fuße des Aconcagua – einfach nur genial.
17./18.4.2010 – Mendoza (Hostel Trotamundos) – unsere Wahlkarten sind angekommen – wir haben gewählt!

15./16.4.2010 – San Juan (Hostel Zonda)

11.-15.4.2010 – Rodeo - ein Windsurf- und Kiteparadies, super Hostel Lamaral (http://www.rancholamaral.com/), herrliche Landschaft, und jetzt  – in der Nachsaison sehr ruhig –  sehr empfehlenswert.

10./11.4.2010 – San Jose de Jachal - was fehlt, sind Wüstenhexen, die durch den Ort rollen ;-) beschaulich ist ein große Untertreibung!

9.4.2010 – um 18:00 Weiterfahrt nach Huaco – der Ort ist allerdings so klein, es ist finster und wir sehen weder ein Zentrum, noch ein Resti, noch einen Busbahnhof oder eine Haltestelle – daher bleiben wir im Bus und fahren weiter nach San Jose de Jachal.

8.-9.4.2010 – Villa Union / Hostel Laguna Brava (super DZ mit Bad um 90Pesos)

7.4.2010 - Tour zum Parque de la Luna und Parque National Talampaya - von letzterem Park fahren wir mit den Parkarbeiter-Bus am Abend weiter nach Villa Union

6.4.2010 – Fahrt nach San Augustin de Valle Fertil - endlich “on the road again” – 3 1/2 h Fahrt nach San Juan und dann nochmals 4h nach Valle Fertil – Ecohostel (DZ mit Bad und Fruehstueck um 80Pesos)

26.3. 5.4.2010 - Mendoza – (Hostel Trotamundos – aber wegen erheblichen Laerms von der Strasse her ziehen wir am 1.4. ins Hotel Zamora; in Mendoza machen wir endlich unseren Spanischkurs – 20h in der Sprachschule Foundation Brasilia – super Schule, Kosten – fuer 2 Personen 1344 arg. Pesos)

20. – 25.3.2010 – San Rafael – endlich in der Weingegend! (Hostel Trotamundos)

19./20.3.2010: Fahrt nach San Rafael - wieder mal eine Nachtfahrt, wieder mal auf der Ruta 40  = wieder mal nicht so gute Strassen = nicht so komfortable Busse ;-)

15. – 19.3.2010: Chos Malal – (Hosteria Anlu)

7.-14.3.2010 – Copahue: Thermenort auf 2000m am Fusse eines Vulkans – Thermen, wandern, … einfach nur genial

7.3.2010Fahrt nach Copahue: 6h mit Semi-Cama Bus nach Caviahue, anschliessend mit Minibus noch 1/2 h nach Copahue

6.3.2010 – Reise nach Neuquen: ca. 6h Fahrt

28.2.2010 – 6.3.2010 – Bariloche (Hostal 1004)

20.2.2010 – 28.2.2010 – El Bolson(Hostal El Molinito) – die Biermetropole! – 6 Kleinbrauerein entdeckt – viele Biere verkostet – herrliche Gegend – Baden im See – Teilnahme am berümten Fiesta del Lupulo – Besuch eines Rodeos!

18.2.2010 – 20.2.2010 – Fahrt von El Chalten nach El Bolson

15.2.2010 – 18.2.2010 – El Chalten/Fitz Roy, Cerro Torres(Hostal Patagonia)

11.2.2010 – 15.2.2010 – El Calafate/Glaciar Perito Moreno(Hostal Los Manos)

8.-10.2.2o1o – Puerto Natales/Torres del Paine

Besuch des anscheinend schönsten Nationalparkes Chiles. Die 3 berühmten Bergspitzen sind halt nur Bergspitzen(aber wir sehen sie aufgrund des Wetters eh nicht) – landschaftlich ist er aber wirklich wunderschön – leider regnet es meistens und der Wind bläst unerbittlich.

8.2.2010 - Weiterfahrt nach Puerto Natales

7./8.2.2010 – eine Nacht in Punta Arenas

3.-7.2.2010 – Porvenir

Porvenir ist eine verschlafene Kleinstadt (Städtchen) im chilenischen Teil von Feuerland – es ist nichts los hier – aber das ist das reizvolle. Lange Spaziergänge rund um Porvenir. Eisiger Wind. Feuerland ganz ursprünglich.

3.2.2010 – Fahrt nach Porvenir

Mit der Fähre gehts um 16:00 Uhr wieder über die Magellanstrasse nach Porvenir. – eine ziemlich raue Angelegenheit. der Wind bläst eisig und heftig. Dauer der Fahrt: ca, 3h

2.2.2010 – Punta Arenas – Stadterkundung

1.2.2010 – Fahrt nach Punta Arenas

Um 5 aufstehen – um 6 geht der Bus (ein Kleinbus) nach Rio Grande. Dort steigen wir um in einen normalen Bus (Bus Sur) – wieder Ausreise aus Argentinien – Einreise in Chile – über die Magellanstrasse – und um ca. 18:00 sind wir in Punta Arenas. Bei der Ausstiegsstelle werden Hostals angeboten. Wir entscheiden uns für Residencial Ely House (nett, aber wieder etwas abseits) – prinzipiell gibts unzählige Hostels hier.

28. – 31.1.2010 – Ushuaia

Übernachtung im Hostal del Monte (nettes Haus, super Zimmer, etwas weit weg vom Zentrum, aber mit Taxi und Bus gut erreichbar). Schiffsausflug auf dem Beaglekanal (spektakuläre Aussichten, zu stark schaukelndes Boot (zumindest für mich(Alex)), extrem kalt). Wanderung durch den Nationalpark Tierra del Fuego (wunderschöne Landschaft, Hochgebirge, Moor, Flußtäler,…). Wetter: kalt (Schi-Unterwäsche nötig), windig, Regen und Sonne wechseln sehr schnell. geniale Farb-Spiele.

27.1.2010 – Fahrt nach Ushuaia

Um 8:30 gehts los – schon bald kommen wir an die Grenze. Zuerst Ausreise aus Argentinien – dann Einreise in Chile (Busse bekommen zwar eine gesonderte Behandlung, dennoch dauert es ziemlich lang). Weiter gehs bis zur Magellanstraße. – Überfahrt mit der Fähre (ca. 20 min) – wir sehen wieder die kleinen schwarz-weißen Commerson-Delphine. WIR SIND AUF FEUERLAND – dann gehts weiter durch ein wunderschönes grünes Tal (echt kitschig) – schließlich kommen wir wieder an die chilenische Grenze: Ausreise – und wiederum Einreise in Argentinien. Um 22:30 kommen wir in Ushuaia an.

26.1.2010 – Rio Gallegos

Die Busse nach Ushuaia sind heute voll. wir kaufen ein Ticket für morgen (überhaupt kein Problem) und verbringen den Tag in Rio Gallegos (auch hier ist es kein Problem, ein Zimmer zu bekommen – die Touristeninfo am Busbahnhof ist wie immer sehr hilfsbereit)

25.1.2010 – Reisenacht

Um 19:15 gehts mit dem Bus nach Caleta Olivia. ca. 22:00 kommen wir dort an und steigen um in einen größeren Bus (Semi Cama – Empresa Sportman) und ab gehts nach Rio Gallegos.

22.-25.1.2010 – Puerto Deseado

Kleines, feines Hafenstädtchen am Rio Deseado. Unterkunft – Hotel Isla Chaffers. Super Bootstour am Fluss (eigentlich Meerwasser) – wir sehen weiß-schwarze kleine Delphine. – und es ist ein großes Festival am Wochenende in der Stadt.

21.1.2010 – Reise nach Puerto Deseado

Mit dem Bus (Via Tac) gehts nach Caleta Olivia (ca. 6h-Fahrt). und wieder haben wir gleich einen Anschluss-Bus nach Puerto Deseado (ca. 3h-Fahrt).

17.-20.1.2010 - Trelew

65km südliche von Puerto Madryn, Übernachtung im Hostel Agora (sehr günstig und gut). Ausflug nach Dolavon und Gaiman (walisische Siedlungen), Punta Tomba (riesige Pinguinkolonie)

14.-16.1.2010 - Puerto Madryn (sehr touristischer Badeort), Ausflug zur Penisula Valdez (wir sehen unsere ersten Pinguine), Hostel La Tosca (vom Lonely Planet empfohlen – zu Recht)

13.1.2010 – Fahrt nach Puerto Madryn ca. 6h-Fahrt, Busunternehmen Don Otto)

8.-12.1.2010 – El Condor und Umgebung

riesige Papageienkolonie, Spaziergänge am Strand, Ausflug nach Viedma und Carmen de Patagones, La Loberia – Seelöwenkolonie

7.1.2010 – Reise nach El Condor

Um 19:00 geht der Bus (Plusmar) nach Viedma – die vollen Luxusbusse gibts hier – sitze zum Umlegen, Essen wird serviert. Um 8 Uhr erreichen wir Viedma – und um 9 gehts gleich weiter nach El Condor.

1.-6.1.2010 – Buenos Aires

Ankommen, Stadterkundung, erste kulinarische Erfahrungen (Asado,…) …

31.12.2009 – Ankunft in Buenos Aires

Einreise funktioniert problemlos – auch mit unserem oneway-ticket. (vielleicht liegt es auch an roberts discowohnwagen-t-shirt, von dem die migrationsbeamtin sehr gegeistert ist (was ich wiederum auf den roten stern auf dem t-shirt zurückführe))

30.12.2009 – Abreise

Wir fahren mit dem Flughafentaxi nach München – mit Iberia über Madrid nach Buenos Aires.

3 Responses to “Reise-Route”

  1. i was starting to presume i might probably end up being the only woman / man whom thought about this, at the least at this point i find out im not mad :) i am going to be sure to have a look at a couple of several other blogposts soon after i get a little caffeine in me, it really is challanging to read with out my coffee, I was unbelivably late last evening practicing facebook poker and after having a few ales i ended up burning off all my zynga poker chips adios for now :)

  2. heya wonderful little web site you have there :) I am using the very same design template on mine yet somehow for whatever nutty cause it would seem to load at a higher speed on this website eventhough the one you have has got even more multimedia. Have you been implementing any sort of plug ins or widgets that quicken it up? Do you think you could possibly give the programs so maybe I might use them in my web page so twilight new moon fans could watch twilight new moon online trailers and clips swifter I would be grateful – thank you in advance :)

    • Knepf sagt:

      hi!
      we just used the original template and a additional addon for the fotos. maybe the host for your site has a slow internet connection?!

      br