hallo deutschland

(4.11.2010)deutschland – wieso deutschland werdet ihr euch fragen. und gleich vorweg – nein, wir sind noch nicht in europa! – oder doch? manchmal haben wir schon fast den eindruck. aber dann läuft uns ein faultier über den weg, wir hören das meer rauschen und wir sind wieder beruhigt – doch noch zentralamerika.
wie es dazu kam: wir brachen unsere zelte in panama ab und fuhren nach costa rica, nach puerto viejo, einem kleinen ort an der karibikküste. von der bushaltestelle war es nicht weit zu unserem hostal vista verde, geführt von 2 deutschen (das wussten wir). als wir ankamen, stand vor dem eingang ein kleinlaster – ein deutscher fleischer – tja, kaum zu glauben. wir nutzten die gunst der stunde und kauften ebenfalls, so wie eine größere anzahl von dort versammelten menschen aus deutschland,weisswürste, geräucherte würste, speck, schinken, ein nußbrot sowie 2 laugenbrezln (ja, er hatte auch echtes brot dabei). wir haben uns ja schon immer gefragt, wohin die vielen deutschen auswandern. die karibikküste costa ricas ist offenbar ein sehr beliebtes ziel.
und so sitzen wir hier, bei grillwürsten, wurstbrot etc., sprechen seit tagen nur mehr deutsch und müssen uns schon zusammennehmen, dass wir bspw. nicht zum strand “laufen”, sondern “gehen”, nicht “konfitüre” sondern “marmelade” kaufen, das trotzdem nicht wie “bei muttern” schmeckt :-)
aber die karibikküste ist ja auch ein angenehmer platz zum leben – und so kommt es, dass wir wieder einmal viel länger bleiben als geplant und noch einmal so richtig karibisches leben mit badewannenwarmen meerwasser, sonne, hängematte etc. geniessen bevor es bald wieder in höhere gefilde geht.


Fatal error: Allowed memory size of 50331648 bytes exhausted (tried to allocate 71 bytes) in /usr/share/wordpress/wp-includes/cache.php on line 623